Die Entstehung des Bademantels

Der  Bademantel hat eine lange Geschichte. Das Kleidungsstück, das wir jetzt vor allem an einem gemütlichen Sonntagmorgen oder nach einer herrlichen Dusche anziehen, war früher nur dem Mann im Hause vorbehalten. Der Bademantel oder Hausmantel findet seinen Ursprung im ‘Banyan’. Dieses Kleidungstück war vor allem bei Männern zwischen dem 17. und dem frühen 19. Jahrhundert beliebt und ist von persischen und asiatischen Kleidungsformen beeinflusst. Der Morgenmantel!

Bademantel - Morgenmantel

Der Morgenmantel wurde im 18. Jahrhundert vor allem vom Herrn des Hauses getragen. Dieser trug den Hausmantel nach einem Bad zur Entspannung bei einem Drink und einer Zigarre. Der Herr empfing auch Besuch im Morgenrock. In dieser Zeit gab es auch Morgenmäntel für Frauen, aber die Frauen trugen das Kleidungsstück nur im privaten Bereich. Im 19. Jh. hatte der Bademantel einen kimonoartigen Schnitt und wurde aus exportiertem indischen Chintz oder aus französischer oder chinesischer Seide gefertigt. Der Banyan wurde im Laufe der Zeit aus verschiedenen Stoffen und in verschiedenen Stilen sowie unterschiedlichen Längen und Formen gefertigt. Nach dem 19. Jahrhundert wurde das Kleidungsstück in Europa Bademantel oder Morgenmantel genannt.

Ähnliche  Kleidungsstücke

Im Laufe der Jahre gab es viele vergleichbare Kleidungsstücke.  So trugen Männer und Frauen früher auch ähnliche Kleidungsstücke wie das Cape oder den Mantel, die aus unterschiedlichen Materialien hergestellt waren. Der Unterschied zwischen diesen  Kleidungsstücken und einem Bade- oder Morgenmantel zeigt sich jedoch bei den Ärmeln. Der Bademantel wird noch oft mit einem populären Kleidungsstück aus den 40er Jahren verwechselt, dem sogenannten Hausmantel. Dieses Kleidungsstück wurde vor allem von Frauen getragen und bestand aus einem Tuch, welches als eine Art Schürze getragen wurde. Viele Frauen trugen diese Art Hausmantel. Der Bademantel und ähnliche Kleidungsstücke werden demnach bereits seit vielen Jahren in vielen Haushalten getragen.

Der Bademantel heutzutage

Heutzutage kennen wir den Bademantel in allerlei Formen, Sorten und Größen. Der Bademantel ist gleichermaßen bei Frauen, Männern und Kindern beliebt. Es ist das bequemste Kleidungsstück, das es gibt. Der Bademantel dient als warmes, weiches Kleidungsstück in dem man wunderbar entspannen kann, oder er fungiert als angenehm leichter Morgenmantel an warmen Sommerabenden. Zurzeit werden Bademäntel aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt.  So kann man sich für einen warmen Frottee Bademantel oder einen Fleece Bademantel entscheiden, in dem man sich herrlich einkuscheln oder sich angenehm trocknen kann nach einem erholsamen Bad oder einer warmen Dusche. Der Bademantel ist im Kommen! Die Modelle unterscheiden sich voneinander: farbige Frottee Bademäntel mit Bindegürtel, Schalkragen oder Kapuze, oder Bademäntel mit Reißverschluss versehen, lang, kurz, dick & dünn. Und Bademäntel mit einer Stickerei werden zum persönlichen Lieblingsstück. Der Bademantel mit Stickerei ist auf dem Vormarsch! Auch bei deiner Suche nach einem geeigneten Bademantel kannst du dich für verschiedene Längen, Modelle, Verschlüsse und Farben und/oder Prints entscheiden.