Gewicht und Qualität der Bademäntel

Bademäntel  werden aus verschiedenen Materialien hergestellt und sind damit unterschiedlich schwer. Bademäntel aus Baumwolle wiegen immer etwas mehr als Bademäntel aus Mikrofaser, Frottee oder Seide.

Die Qualität eines Bademantels wird meistens beschrieben mit g/m2, wobei 230g/m2 leichte Qualität andeutet und 420g/m2 Hotelqualität. Tragekomfort und Preis hängen unter anderem ab vom Gewicht des Bademantels. Ein allzu schwerer Bademantel verringert den Tragekomfort, während leichte Modelle den Körper möglicherweise nicht ausreichend vor Kälte schützen, oder nicht ausreichend feuchtigkeitsabsorbierend sind. Seide ist beispielsweise ein sehr leichtes Material mit hohem Tragekomfort, kann aber nicht so gut Nässe aufnehmen. 

Frottee oder Frottier ist ein Baumwollgewebe, das besonders gut Feuchtigkeit aufnehmen kann. Es besteht aus ungekürzten Schlaufen, deren Länge die Absorptionsfähigkeit  bestimmen. Je länger die Schlaufen, desto mehr Feuchtigkeit können sie aufnehmen. Das Wort „Frottee“ kommt übrigens vom französischen Wort „tirer“, und bedeutet „ziehen“. Früher wurden die Florschlaufen nämlich von Hand aus dem Gewebe herausgezogen. Textilien aus Frottee sind besonders saugfähig und wärmeisolierend.

Gewichtsangaben bei Bademänteln

Die Qualität von Bademänteln wird mit Gewicht pro Quadratmeter angegeben;

Bademantelparadies.de, das online Bademantel Spezialgeschäft. Alle Bademäntel unter einem Dach. Mit ein paar Mausklicks einen Bademantel bestellt und schnell ins Haus geliefert. Auch für einen Bademantel mit darauf einen Namen gestickt bist du bei uns an der richtigen Adresse.